DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

unival insurance agency GmbH
vertreten durch die Geschäftsführer
David Vollmar und Wolfgang Glaser

Am Hofgarten 4
53113 Bonn
Deutschland

Telefon (09:00 – 18:00): +49 228 926858-0
Telefax: +49 228 926858-28

E-Mail: info@unival-insurance.com
Webseite: www.unival-insurance.com


II. Datenschutzbeauftragten
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:
E-Mail: info@unival-insurance.com


III. Allgemeines zur Datenverarbeitung
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.


IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:
– Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
– Das Betriebssystem des Nutzers
– Die IP-Adresse des Nutzers
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bei jedem Zugriff auf unsere Website wird über eine von uns eingesetzte Software überprüft, ob der Verdacht besteht, dass jemand versucht, unbefugt auf unseren Serverbereich zuzugreifen oder diesen zu manipulieren.

Wird dieser Verdacht bestätigt, werden die Daten unbefristet gespeichert, um zukünftige Hacker-Angriffe abzuwehren.

Ist dies nicht der Fall, werden die Daten in Logfiles spätestens nach sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.


V. Verwendung von Cookies
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

a) Allgemeines
Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Webseitenfunktionen ohne diese nicht funktionieren würden. Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen.

Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.

Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

  1. Eingegebene Suchbegriffe
  2. Häufigkeit von Seitenaufrufen
  3. Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen anonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

b) Einwilligung und Möglichkeiten gegen die Verwendung von Cookies
Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

In den Cookie-Einstellungen unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, jeweils Ihre freiwillige Einwilligung in die Verwendung von Cookies zur Analyse sowie Marketing-Cookies einzeln oder generell zu erteilen und diese jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Technisch notwendige Cookies können nicht abgelehnt werden.

Wenn Sie den Einsatz von bestimmten Cookies oder generell von Cookies nicht wünschen, können Sie stattdessen auch deren Speicherung auf Ihrem Endgerät durch entsprechende Einstellungen Ihres Endgeräts und/oder Internetbrowsers verhindern.

Sie können in Ihren Internetbrowser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Die Verfahren zur Verwaltung und Löschung von Cookies in den Einstellungen Ihres Internetbrowsers entnehmen Sie bitte der Hilfe-Funktion Ihres Internetbrowsers. Außerdem können Sie sämtliche Cookies auch mittels kostenloser Internetbrowser-Addons, wie z.B. „Adblock Plus“ (adblockplus.org/de) in Kombination mit der „EasyPrivacy“-Liste (easylist.to) oder „Ghostery“ (ghostery.com), blockieren.

Gespeicherte Cookies können Sie in den Systemeinstellungen Ihres Endgeräts und/oder Internetbrowsers jederzeit löschen.

Bitte beachten Sie, dass die Funktionsfähigkeit und der Funktionsumfang unseres Angebots eingeschränkt sein können, sofern Sie Cookies blockieren oder keine Einwilligung in das Setzen von Cookies erteilen.

c) Eingesetzte Dienste und Drittanbieter
aa) Google Analytics
Wir verwenden Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (nachfolgend „Google“). Google Analytics verwendet Cookies, um die Häufigkeit der Nutzung bestimmter Bereiche unserer Webseite und Präferenzen zu identifizieren. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite (einschließlich Ihrer verkürzten IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag und auf Basis eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Dienstenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) oder in anderen Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von Ihrem Internetbrowser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wenn Sie eine Analyse und Reichweitenmessung durch Google Analytics nicht wünschen, können Sie alternativ zu den unter Ziffer V. I. b) dargestellten Möglichkeiten speziell die Verwendung von Google Analytics Cookies mittels eines Internetbrowser Addons deaktivieren. Dieses können Sie hier herunterladen: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Hierbei wird eine sogenannte „opt-out“-Information auf Ihrem Endgerät gespeichert, die der Zuordnung Ihrer Deaktivierung von Google Analytics dient. Bitte beachten Sie, dass eine solche „opt-out“-Information nur für das Endgerät und den betreffenden Internetbrowser, von dem aus sie gesetzt wurde, zu einer Deaktivierung von Google Analytics führt. Außerdem müssen Sie diese ggf. erneut setzen, wenn Sie Cookies von Ihrem Endgerät löschen.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie auf den Webseiten von Google unter den folgenden Links:

  • https://policies.google.com/privacy?hl=de („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Webseiten oder Apps unserer Partner“),
  • https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de („Datennutzung zu Werbezwecken“).

bb) Google Web Fonts
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

cc) Google Maps
Auf unserer Website verwenden wir zudem Google Maps (API) von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (“Google”). Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen. Über die Nutzung dieses Dienstes wird Ihnen unser Standort angezeigt und eine etwaige Anfahrt erleichtert.

Bereits beim Aufrufen derjenigen Unterseiten, in die die Karte von Google Maps eingebunden ist, werden Informationen über Ihre Nutzung unserer Website (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google übertragen und dort gespeichert, hierbei kann es auch zu einer Übermittlung an die Server der Google LLC. in den USA kommen. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind oder ob ein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) als Nutzungsprofile und wertet diese aus. Die Erhebung, Speicherung und die Auswertung erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von Google an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und/oder der bedarfsgerechten Gestaltung von Google-Websites. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich für dessen Ausübung an Google wenden müssen.

Wenn Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht einverstanden sind, besteht auch die Möglichkeit, den Webdienst von Google Maps vollständig zu deaktivieren, indem Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser ausschalten. Google Maps und damit auch die Kartenanzeige auf dieser Internetseite kann dann nicht genutzt werden.

Die Nutzungsbedingungen von Google können Sie unter https://policies.google.com/terms?hl=de&gl=de einsehen, die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps/

Ausführliche Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Verwendung von Google Maps finden Sie auf der Internetseite von Google („Google Privacy Policy“): https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

dd) Linkedin
Weiterhin nutzen wir die LinkedIn-Seite, um mit den dort aktiven Nutzern kommunizieren zu können und um über Neuigkeiten zu unserem Unternehmen zu informieren. Der LinkedIn-Service wird von der LinkedIn Ireland Unlimited Company (Wilton Place, Dublin 2, Irland) angeboten.

Bei der Nutzung der sozialen Netzwerke werden personenbezogene Daten der Nutzer und Besucher unserer Auftritte in den sozialen Netzwerken durch die Betreiber der sozialen Netzwerke verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten können durch die Betreiber auch websiteübergreifend, etwa durch das Setzen und Auslesen von Cookies und/oder Pixeln, zu Analyse- und Werbezwecken verarbeitet werden. Die entsprechende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in der Verantwortlichkeit des Anbieters (nähere Hinweise dazu enthalten die unten verlinkten Datenschutzbestimmungen des Betreibers). Wir weisen darauf hin, dass die Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union (EU) verarbeitet werden können. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten außerhalb der EU birgt grundsätzliche Risiken hinsichtlich der Durchsetzung der Betroffenenrechte und der Wahrung der allgemeinen Schutzziele des Datenschutzes. Die LinkedIn Corporation (Mutterunternehmen der LinkedIn Ireland Unlimited Company) hat sich jedoch verpflichtet EU-Datenschutzstandards einzuhalten: (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active).

Sofern Sie mit uns über LinkedIn kommunizieren oder einen Kommentar verfassen, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten Angaben sowie die uns zugänglich gemachten Angaben zu Ihrem Profil zur Beantwortung Ihrer Anfrage im Rahmen unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Sollten Sie Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Social-Media-Diensten wünschen oder Ihre Betroffenenrechte in diesem Zusammenhang geltend machen wollen, weisen wir Sie darauf hin, dass Sie die Möglichkeit haben, Ihr Anliegen direkt an den Dienstanbieter zu richten. Sollten Sie Ihr Auskunftsersuchen oder anderweitige Rechte uns gegenüber geltend machen, werden wir Ihr Anliegen gerne an den Dienstanbieter weiterleiten, da dieser Zugriff auf die entsprechenden Nutzerdaten hat und Maßnahmen gemäß Ihren Nutzerrechten ergreifen kann.

Hinweise zum Datenschutz im Rahmen der Nutzung von LinkedIn und Opt-Out-Möglichkeiten finden Sie unter folgendem Link:

Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.


VI. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Eingesetzte Dienste und Drittanbieter
a) Google reCAPTCHA
Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://www.google.com/recaptcha/intro/v3.html .

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

5. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der erstmaligen Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.


VII. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der jeweiligen Eingabemaske an uns übermittelt.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:
– IP-Adresse des aufrufenden Rechners
– Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.


VIII. Personenbezogene Daten von Geschäftspartnern

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen von Vertragsverhandlungen bzw. Vertragsabschlüssen übermitteln, werden von uns gespeichert und verarbeitet.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern verarbeiten wir personenbezogene Daten von Endverbrauchern und Ansprechpartnern bei Kunden, Interessenten, Vertriebspartnern, Lieferanten und Partnern (jeweils ein „Geschäftspartner“):

  • Kontaktinformationen, wie Vor- und Zunamen, Position im Unternehmen, geschäftliche Anschrift, geschäftliche Telefonnummer, geschäftliche Mobilfunknummer, geschäftliche Faxnummer und geschäftliche E-Mailadresse,
  • Zahlungsdaten, wie Angaben die zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen oder Betrugsprävention erforderlich sind, einschließlich Kreditkarteninformationen und Kartenprüfnummern,
  • weitere Informationen deren Verarbeitung im Rahmen eines Projekts oder der Abwicklung einer Vertragsbeziehung mit uns erforderlich sind oder die freiwillig von Geschäftspartnern angegeben werden, z.B. im Rahmen von getätigten Bestellungen, Anfragen oder Projektdetails,
  • Personenbezogene Daten, die aus öffentlich verfügbaren Quellen, Informationsdatenbanken oder von Auskunfteien erhoben werden und
  • soweit rechtlich im Rahmen von Compliance Screenings erforderlich: Geburtsdatum, Ausweis und Ausweisnummern, Informationen zu relevanten Gerichtsverfahren und anderen Rechtsstreitigkeiten, in die Geschäftspartner involviert sind.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

  • Kommunikation mit Geschäftspartnern zu Produkten, Dienstleistungen und Projekten, z.B. um Anfragen des Geschäftspartners zu bearbeiten oder technische Informationen zu Produkten bereitzustellen,
  • Planung, Durchführung und Verwaltung der (vertraglichen) Geschäftsbeziehung zwischen dem Geschäftspartner und uns, z.B. um die Bestellung von Produkten und Dienstleistungen abzuwickeln, Zahlungen einzuziehen, zu Zwecken der Buchhaltung und Abrechnung und um Lieferungen, Wartungstätigkeiten oder Reparaturen durchzuführen,
  • Durchführen von Kundenbefragungen, Marketingkampagnen, Marktanalysen, Gewinnspielen, Wettbewerben oder ähnlichen Aktionen und Events,
  • Durchführung von Kundenzufriedenheitsbefragungen und Direktmarketing,
  • Aufrechterhalten und Schutz der Sicherheit unserer Produkte und Dienstleistungen sowie unserer Webseiten, Verhindern und Aufdecken von Sicherheitsrisiken, betrügerischem Vorgehen oder anderen kriminellen oder mit Schädigungsabsicht vorgenommenen Handlungen,
  • Einhalten von (i) rechtlichen Anforderungen (z.B. von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten), (ii) bestehenden Pflichten zur Durchführung von Compliance Screenings (um Wirtschaftskriminalität oder Geldwäsche vorzubeugen) sowie (iii) unserer Richtlinien und Industriestandards und
  • Beilegen von Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzen bestehender Verträge und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4. Dauer der Speicherung
Ihre Daten werden spätestens mit Ablauf des auf die Beendigung des Vertragsverhältnisses folgenden Kalenderjahres gelöscht, sofern dem Einzelfall nicht besondere Gründe entgegenstehen. Soweit Kunden gegen die Höhe der in Rechnung gestellten Leistungsentgelte Einwendungen erhoben haben, dürfen die Abrechnungsdaten gespeichert werden, bis die Einwendungen abschließend geklärt sind.

Ferner können die Daten bis zum Ablauf von zwei Jahren gespeichert bleiben, sofern Beschwerdearbeiten sowie Gründe einer ordnungsgemäßen Abwicklung des Vertragsverhältnisses dies erfordern. Im Übrigen darf die Löschung von Bestandsdaten- und Abrechnungsdaten unterbleiben, soweit dies gesetzliche Regelungen vorsehen oder die Verfolgung von Ansprüchen dies erfordert.

Entsprechend speichern wir Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung des jeweiligen Zweckes erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehene Speicherfrist vorsieht. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes / Speicherfristablaufes werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, ist für die ordnungsgemäße Abwicklung zwingend erforderlich. Es besteht folglich Ihrerseits keine Widerspruchsmöglichkeit.


IX. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung
a) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

7. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in Nummern 1 und 3 genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die für uns federführend zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Stand: Bonn, 08.10.2020, v1.3 
unival insurance agency GmbH



PRIVACY POLICY

I. Name and address of the person responsible
The person responsible within the meaning of the basic data protection regulation and other national data protection laws of the member states as well as other data protection regulations is the:

unival insurance agency GmbH
represented by the managing directors
David Vollmar and Wolfgang Glaser

Am Hofgarten 4
53113 Bonn
Germany

Phone (09:00 – 18:00): +49 228 926858-0
Fax: +49 228 926858-28

E-mail: info@unival-insurance.com
Website: www.unival-insurance.com


II. Data Protection Officer
You can reach our data protection officer at
E-mail: info@unival-insurance.com


III. General information on data processing
1. The scope of processing of personal data
As a matter of principle, we collect and use personal data of our users only to the extent necessary to provide a functional website and our contents and services. The collection and use of personal data of our users is regularly only carried out with the consent of the user. An exception is made in those cases where prior consent cannot be obtained for factual reasons and the processing of the data is permitted by law.

2. Legal basis for the processing of personal data
Insofar as we obtain the consent of the data subject for the processing of personal data, Art. 6 para. 1 lit. a EU Data Protection Basic Regulation (DSGVO) serves as the legal basis.

When processing personal data which is necessary for the performance of a contract to which the data subject is a party, Art. 6 para. 1 lit. b DSGVO serves as the legal basis. This also applies to processing operations which are necessary for the implementation of pre-contractual measures.

Insofar as processing of personal data is necessary to fulfil a legal obligation to which our company is subject, Art. 6 para. 1 lit. c DSGVO serves as the legal basis.

In the event that vital interests of the data subject or another natural person require the processing of personal data, Art. 6 para. 1 lit. d DSGVO serves as the legal basis.

If the processing is necessary to safeguard a legitimate interest of our company or of a third party and if the interests, fundamental rights and freedoms of the data subject do not outweigh the former interest, Article 6 paragraph 1 letter f DSGVO serves as the legal basis for the processing.

3. Data deletion and storage period
The personal data of the person concerned will be deleted or blocked as soon as the purpose of the storage no longer applies. Furthermore, data may be stored if this has been provided for by the European or national legislator in Union regulations, laws or other regulations to which the person responsible is subject. Blocking or erasure of data is also carried out when a storage period prescribed by the above-mentioned standards expires, unless there is a need to continue storing the data for the purpose of concluding or fulfilling a contract.


IV. Provision of the website and creation of log files
1. Description and scope of data processing
Whenever our website is called up, our system automatically collects data and information from the computer system of the calling computer.

The following data is collected:
– Information about the browser type and the version used
– The user’s operating system
– The IP address of the user
– Date and time of access

Websites that are accessed by the user’s system via our website

The data is also stored in the log files of our system. These data are not stored together with other personal data of the user.

2. Legal basis for data processing
The legal basis for the temporary storage of data and log files is Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO.

3. Purpose of data processing
The temporary storage of the IP address by the system is necessary to enable the website to be delivered to the user’s computer. For this purpose, the user’s IP address must remain stored for the duration of the session.

It is saved in log files to ensure the functionality of the website. In addition, the data serves us to optimise the website and to ensure the security of our information technology systems. An evaluation of the data for marketing purposes does not take place in this context.

These purposes also constitute our legitimate interest in data processing in accordance with Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO.

4. Duration of storage
The data will be deleted as soon as they are no longer necessary for the purpose for which they were collected. In the case of the collection of data for the purpose of providing the website, this is the case when the relevant session has ended.

Every time our website is accessed, software used by us is checked to see whether there is any suspicion that someone is attempting to access or manipulate our server area without authorisation.

If this suspicion is confirmed, the data is stored indefinitely in order to ward off future hacker attacks.

If this is not the case, the data in log files will be deleted after seven days at the latest.

5. Possibility of objection and removal
The collection of data for the provision of the website and the storage of the data in log files is mandatory for the operation of the website. There is therefore no possibility of objection on the part of the user.


V. Use of cookies
1. Description and scope of data processing

a) General information
Our website uses cookies. Cookies are text files that are stored in the Internet browser or by the Internet browser on the user’s computer system. Cookies have various functions. Many cookies are technically necessary because certain website functions would not work without them. Other cookies are used to evaluate user behaviour or display advertisements.

If a user calls up a website, a cookie may be stored on the user’s computer system. This cookie contains a characteristic string of characters that enables the browser to be uniquely identified when the website is called up again.

We use cookies to make our website more user-friendly. Some elements of our website require the calling browser to be able to be identified even after a page change.

We also use cookies on our website which enable us to analyse the surfing behaviour of users.

In this way the following data can be transmitted:
Entered search terms
Frequency of page views
Use of website functions

The user data collected in this way is made anonymous by technical precautions. It is therefore no longer possible to assign the data to the calling user. The data is not stored together with other personal data of the users.

b) Consent and options against the use of cookies
When accessing our website, users are informed by an info banner about the use of cookies for analysis purposes and are referred to this data protection declaration.

In the cookie settings of our website, you have the option of granting your voluntary consent to the use of cookies for analysis purposes and marketing cookies individually or in general and to revoke this consent at any time in the future. Technically necessary cookies cannot be rejected.

If you do not wish the use of certain cookies or cookies in general, you can instead prevent their storage on your terminal device by making the appropriate settings in your terminal device and/or Internet browser.

You can select „do not accept cookies“ in your Internet browser settings. Please refer to the help function of your Internet browser for the procedures for managing and deleting cookies in the settings of your Internet browser. You can also block all cookies using free internet browser add-ons, such as „Adblock Plus“ (adblockplus.org/en) in combination with the „EasyPrivacy“ list (easylist.to) or „Ghostery“ (ghostery.com).

You can delete stored cookies at any time in the system settings of your terminal device and/or Internet browser.

Please note that the functionality and range of functions of our offer may be restricted if you block cookies or do not give your consent to the setting of cookies.

c) Used services and third party providers
aa) Google Analytics

We use Google Analytics, a web analytics service provided by Google Ireland Ltd, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland (hereinafter „Google“). Google Analytics uses cookies to identify the frequency of use of certain areas of our website and preferences. The information generated by the cookie about your use of our website (including your abbreviated IP address) is transferred to a Google server in the USA and stored there. Google will use this information on our behalf and on the basis of a contract for order processing in order to evaluate your use of our website, to compile reports on website activities for us and to provide further services associated with the use of services and the Internet.

We only use Google Analytics with activated IP anonymisation. This means that the IP address of users is shortened by Google within member states of the European Union (EU) or in other contracting states of the European Economic Area (EEA). Only in exceptional cases is the full IP address transmitted to a Google server in the USA and shortened there. The IP address transmitted by your internet browser is not merged with other Google data.

If you do not want Google Analytics to analyse and measure your reach, you can deactivate the use of Google Analytics cookies via an Internet browser add-on as an alternative to the options described in section V. I. b). You can download this here: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. In doing so, a so-called „opt-out“ information is stored on your end device, which serves to assign your deactivation of Google Analytics. Please note that such „opt-out“ information only leads to the deactivation of Google Analytics for the end device and the relevant internet browser from which it was set. You may also need to set it again if you delete cookies from your terminal device.

Further information on data use by Google, setting and objection options can be found on Google’s websites under the following links:

https://policies.google.com/privacy?hl=de („Data use by Google when you use websites or apps of our partners“),

https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de („Data use for advertising purposes“).

bb) Google Web Fonts
This site uses so-called web fonts, which are provided by Google, for the uniform display of fonts. When you call up a page, your browser loads the required web fonts into its browser cache in order to display texts and fonts correctly.

For this purpose, the browser you are using must connect to Google’s servers. This enables Google to know that our website has been accessed via your IP address. The use of Google Web Fonts is in the interest of a uniform and attractive presentation of our online offers. This represents a legitimate interest within the meaning of Art. 6 Para. 1 letter f DSGVO.

If your browser does not support Web Fonts, a standard font will be used by your computer.

Further information on Google Web Fonts can be found at https://developers.google.com/fonts/faq and in the Google data protection declaration: https://www.google.com/policies/privacy/.

cc) Google Maps
On our website we also use Google Maps (API) from Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland („Google“). Google Maps is a web service for the display of interactive (land) maps to visually present geographical information. By using this service, our location will be displayed to you and any approach will be easier.

When you access the sub-pages in which the Google Maps map is integrated, information about your use of our website (such as your IP address) is transmitted to Google’s servers and stored there; this may also involve transmission to the servers of Google LLC. in the USA. This happens regardless of whether Google provides a user account through which you are logged in or whether a user account exists. If you are logged in at Google, your data will be assigned directly to your account. If you do not wish to be assigned to your profile on Google, you must log out before activating the button. Google saves your data (even for users who are not logged in) as user profiles and evaluates them. The collection, storage and evaluation are carried out in accordance with Art. 6 para. 1 letter f DSGVO on the basis of Google’s legitimate interest in the insertion of personalised advertising, market research and/or the needs-based design of Google websites. You have a right of objection to the creation of these user profiles, whereby you must contact Google to exercise this right.

If you do not agree with the future transmission of your data to Google within the framework of the use of Google Maps, there is also the possibility of completely deactivating the Google Maps web service by switching off the JavaScript application in your browser. Google Maps and thus the map display on this website cannot then be used.

You can view Google’s terms of use at https://policies.google.com/terms?hl=de&gl=de. The additional terms of use for Google Maps can be found at https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps/.

Detailed information on data protection in connection with the use of Google Maps can be found on the Google website („Google Privacy Policy“): https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

dd) Linkedin
Furthermore, we use the LinkedIn page to communicate with the users active there and to inform about news about our company. The LinkedIn service is provided by the LinkedIn Ireland Unlimited Company (Wilton Place, Dublin 2, Ireland).

When using the social networks, personal data of users and visitors to our social network sites are processed by the social network operators. Your personal data may also be processed by the operators across websites, for example by setting and reading cookies and/or pixels, for analysis and advertising purposes. The corresponding processing of your personal data is the responsibility of the operator (for further details, please refer to the operator’s data protection regulations linked below). We would like to point out that user data may be processed outside the area of the European Union (EU). The processing of personal data outside the EU involves fundamental risks with regard to the enforcement of the rights of the persons concerned and the maintenance of the general protection goals of data protection. However, LinkedIn Corporation (parent company of LinkedIn Ireland Unlimited Company) is committed to complying with EU data protection standards: (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active).

If you communicate with us via LinkedIn or write a comment, we will process the information you provide and the details of your profile made available to us in order to respond to your enquiry within the scope of our legitimate interest (Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO).

Should you wish to obtain information on the processing of your personal data in connection with social media services or wish to assert your rights as a data subject in this context, we would like to point out that you have the possibility to address your request directly to the service provider. If you wish to assert your request for information or other rights against us, we will be happy to forward your request to the service provider, as the service provider has access to the relevant user data and can take measures in accordance with your user rights.

You will find information on data protection in the context of the use of LinkedIn and opt-out options under the following link:

Privacy policy: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Opt-out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

2. Legal basis for data processing
The legal basis for the processing of personal data using cookies is Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO.

3. Purpose of data processing
The purpose of using technically necessary cookies is to simplify the use of websites for users. Some functions of our website cannot be offered without the use of cookies. For these, it is necessary that the browser is recognised even after a page change.

The user data collected by technically necessary cookies is not used to create user profiles.

Analysis cookies are used for the purpose of improving the quality of our website and its contents. The analysis cookies enable us to find out how the website is used and thus to constantly optimise our offer.

These purposes also include our legitimate interest in the processing of personal data in accordance with Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO.

4. Duration of storage, possibility of objection and removal
Cookies are stored on the user’s computer and transmitted by the user to our site. Therefore you as a user have full control over the use of cookies. By changing the settings in your internet browser, you can deactivate or restrict the transmission of cookies. Cookies already stored can be deleted at any time. This can also be done automatically. If cookies for our website are deactivated, it may not be possible to use all the functions of the website to their full extent.


VI. Contact form and e-mail contact

1. Description and scope of data processing
On our website there is a contact form which can be used for electronic contact. If a user takes advantage of this option, the data entered in the input mask will be transmitted to us and stored.

At the time the message is sent, the following data is also stored:
The IP address of the user
Date and time of registration

For the processing of the data, your consent will be obtained during the sending process and reference will be made to this data protection declaration.

Alternatively, it is possible to contact us via the e-mail address provided. In this case, the user’s personal data transmitted with the e-mail will be stored.

In this context, the data will not be passed on to third parties. The data will be used exclusively for processing the conversation.

2. Services used and third party providers
a) Google reCAPTCHA

We use „Google reCAPTCHA“ (hereinafter „reCAPTCHA“) on our websites. The provider is Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

The purpose of reCAPTCHA is to check whether the data input on our websites (e.g. in a contact form) is made by a human being or by an automated programme. For this purpose, reCAPTCHA analyses the behaviour of the website visitor on the basis of various characteristics. This analysis starts automatically as soon as the website visitor enters the website. For the analysis, reCAPTCHA evaluates various information (e.g. IP address, duration of the website visitor’s stay on the website or mouse movements made by the user). The data collected during the analysis is forwarded to Google.

The reCAPTCHA analyses run completely in the background. Website visitors are not informed that an analysis is taking place.

The data processing is based on Art. 6 Para. 1 lit. f DSGVO. The website operator has a legitimate interest in protecting his web offers from abusive automated spying and from SPAM.

Further information on Google reCAPTCHA and Google’s data protection declaration can be found at the following links: https://policies.google.com/privacy?hl=de and https://www.google.com/recaptcha/intro/v3.html .

3. Legal basis for data processing
The legal basis for the processing of the data is Art. 6 para. 1 lit. a DSGVO if the user has given his consent.

The legal basis for the processing of data transmitted in the course of sending an e-mail is Art. 6 para. 1 letter f DSGVO. If the e-mail contact is aimed at the conclusion of a contract, the additional legal basis for processing is Art. 6 para. 1 lit. b DSGVO.

4. Purpose of data processing
The processing of the personal data from the input mask serves us solely to process the contact. In the case of contacting us by e-mail, this is also the necessary legitimate interest in the processing of the data.

The other personal data processed during the sending process serves to prevent misuse of the contact form and to ensure the security of our information technology systems.

5. Duration of storage
The data will be deleted as soon as they are no longer necessary for the purpose for which they were collected. For personal data from the input mask of the contact form and those sent by e-mail, this is the case when the respective conversation with the user has ended. The conversation is ended when it can be concluded from the circumstances that the matter in question has been conclusively clarified.

The additional personal data collected during the sending process will be deleted after a period of seven days at the latest.

6. Possibility of objection and removal
The user has the possibility to revoke his consent to the processing of personal data at any time. If the user contacts us by e-mail, he can object to the storage of his personal data at any time.

All personal data stored in the course of the initial contact will be deleted in this case. In such a case the conversation cannot be continued.


VII. Newsletter

1. Description and scope of data processing
On our website you can subscribe to a free newsletter. When registering for the newsletter, the data from the respective input mask is transmitted to us.

In addition, the following data is collected during registration:
– IP address of the calling computer
– Date and time of registration

For the processing of the data, your consent will be obtained during the registration process and reference will be made to this data protection declaration.

In connection with the data processing for the dispatch of newsletters, the data will not be passed on to third parties. The data will be used exclusively for sending the newsletter.

2. Legal basis for data processing
The legal basis for the processing of the data after registration for the newsletter by the user is Art. 6 para. 1 lit. a DSGVO if the user has given his consent.

3. Purpose of data processing
The collection of the user’s e-mail address is used to send the newsletter.

The collection of other personal data during the registration process serves to prevent misuse of the services or the e-mail address used.

4. Duration of storage
The data will be deleted as soon as they are no longer necessary for the purpose for which they were collected. The user’s e-mail address is therefore stored for as long as the subscription to the newsletter is active.

The other personal data collected during the registration process is usually deleted after a period of seven days.

5. Possibility of objection and removal
The subscription to the newsletter can be cancelled by the user concerned at any time. For this purpose there is a corresponding link in every newsletter.

This also enables the user to revoke his or her consent to the storage of personal data collected during the registration process.


VIII Personal data of business partners

1. Description and scope of data processing
Personal data that you transmit to us in the course of contract negotiations or the conclusion of contracts will be stored and processed by us.

In the course of our cooperation with business partners, we process personal data of end users and contact persons at customers, interested parties, sales partners, suppliers and partners (each a „business partner“):

Contact information, such as first and last name, position in the company, business address, business telephone number, business mobile telephone number, business fax number and business e-mail address,

Payment data, such as information required for the processing of payment transactions or fraud prevention, including credit card information and card verification numbers

further information whose processing is necessary within the scope of a project or the handling of a contractual relationship with us or which is voluntarily provided by business partners, e.g. within the scope of orders, enquiries or project details,

personal data collected from publicly available sources, information databases or credit agencies, and

as far as legally required in the context of compliance screenings: date of birth, ID card and ID card numbers, information on relevant legal proceedings and other legal disputes involving business partners

2. Legal basis for data processing
The legal basis for the processing of the data is Art. 6 para. 1 lit. a and b DSGVO if the user has given his consent.

3. Purpose of data processing
We process personal data for the following purposes:

Communication with business partners about products, services and projects, e.g. to process enquiries from the business partner or to provide technical information about products,

Planning, execution and administration of the (contractual) business relationship between the business partner and us, e.g. to process orders for products and services, to collect payments, for accounting and invoicing purposes and to carry out deliveries, maintenance activities or repairs,

Conducting customer surveys, marketing campaigns, market analyses, competitions, prize draws, contests or similar campaigns and events,

Carrying out customer satisfaction surveys and direct marketing,

Maintain and protect the security of our products and services and our websites, and prevent and detect security risks, fraud or other criminal or malicious activity,

Compliance with (i) legal requirements (e.g. tax and commercial retention requirements), (ii) existing obligations to conduct compliance screenings (to prevent white-collar crime or money laundering), and (iii) our policies and industry standards; and

Settlement of legal disputes, enforcement of existing contracts and for the assertion, exercise and defence of legal claims.

4. Duration of storage
Your data will be deleted at the latest at the end of the calendar year following the termination of the contractual relationship, unless there are special reasons to the contrary in individual cases. Insofar as customers have raised objections to the amount of the service fees charged, the billing data may be stored until the objections have been finally clarified.

In addition, the data may be stored for a period of two years, provided that complaints work and reasons for the proper handling of the contractual relationship require this. In addition, the deletion of inventory data and accounting data may be omitted if this is required by law or the pursuit of claims.

Accordingly, we only store your personal data for as long as this is necessary to achieve the respective purpose or as long as the storage period provided by law requires. After the respective purpose / storage period has expired, the corresponding data is routinely blocked or deleted in accordance with the legal regulations.

5. Possibility of objection and removal
The collection of data for the performance of a contract to which the data subject is a party or for the implementation of pre-contractual measures taken at the request of the data subject is essential for the proper performance of the contract. There is therefore no possibility of objection on your part.


IX. Rights of the data subject
If your personal data is processed, you are a data subject within the meaning of the DSGVO and you are entitled to the following rights in relation to the person responsible:

1. Right of information
You can request confirmation from the person responsible as to whether personal data concerning you is being processed by us.

If such processing has taken place, you can request information from the data controller on the following:
– the purposes for which the personal data are processed
– the categories of personal data which are processed;
– the recipients or categories of recipients to whom the personal data concerning you have been or will be disclosed;
– the planned duration of storage of the personal data relating to you or, where it is not possible to give specific details, criteria for determining the duration of storage;
– the existence of a right of rectification or erasure of personal data concerning you, a right to have the processing limited by the controller or a right to object to such processing;
– the existence of a right of appeal to a supervisory authority;
any available information concerning the origin of the data when the personal data are not collected from the data subject;
– the existence of automated decision making, including profiling, in accordance with Art. 22 (1) and (4) DPA and, at least in these cases, meaningful information about the logic involved and the scope and intended impact of such processing on the data subject.

You have the right to request information as to whether the personal data concerning you are being transferred to a third country or to an international organisation. In this context, you may request to be informed of the appropriate safeguards pursuant to Art. 46 of the DPA in connection with the transfer.

2. Right of rectification
You have the right to ask the data controller to correct and/or complete any personal data processed concerning you if it is incorrect or incomplete. The data controller must make the correction without delay.

3. Right to restrict processing
Under the following conditions, you may request that the processing of personal data concerning you be restricted:
– if you dispute the accuracy of the personal data concerning you for a period of time which enables the controller to verify the accuracy of the personal data;
– the processing is unlawful and you object to the deletion of the personal data and instead request the restriction of the use of the personal data;
– the controller no longer needs the personal data for the purposes of the processing, but you need it for the purposes of asserting, exercising or defending legal claims; or
– if you have lodged an objection to the processing in accordance with Art. 21 Para. 1 DSGVO and it has not yet been established whether the legitimate reasons given by the controller outweigh your reasons.

If the processing of personal data relating to you has been restricted, such data may be processed, with the exception of storage, only with your consent or for the purpose of asserting, exercising or defending legal claims or protecting the rights of another natural or legal person or on grounds of an important public interest of the Union or a Member State.

If the restriction on processing has been restricted in accordance with the above conditions, you will be informed by the controller before the restriction is lifted.

4. Right of deletion
a) Obligation to delete

You may request the controller to delete personal data concerning you without delay and the controller is obliged to delete such data without delay if one of the following reasons applies:

the personal data concerning you are no longer necessary for the purposes for which they were collected or otherwise processed

you revoke your consent on which the processing was based pursuant to Art. 6 para. 1 letter a or Art. 9 para. 2 letter a DPA and there is no other legal basis for the processing.

You object to the processing pursuant to Art. 21 Paragraph 1 DSGVO and there are no overriding legitimate reasons for the processing, or you object to the processing pursuant to Art. 21 Paragraph 2 DSGVO.

The personal data concerning you have been processed unlawfully.

The deletion of personal data concerning you is necessary to comply with a legal obligation under Union law or the law of the Member States to which the controller is subject.

The personal data concerning you have been collected in relation to information society services offered, in accordance with Article 8(1) of the DPA.

b) Information to third parties
If the data controller has made public the personal data concerning you and is obliged to delete them in accordance with Art. 17 para. 1 of the DPA, it shall take appropriate measures, including technical measures, taking into account the available technology and the implementation costs, to inform data controllers who process the personal data that you, as a data subject, have requested them to delete all links to this personal data or copies or replications of this personal data.

c) Exceptions
The right of cancellation does not apply if the processing is necessary
– on the exercise of the right to freedom of expression and information;
– to comply with a legal obligation requiring processing under Union or national law to which the controller is subject or to perform a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in the controller;
– for reasons of public interest in the field of public health pursuant to Article 9 (2) lit. h and i and Article 9 (3) DSGVO;
– for archiving, scientific or historical research purposes in the public interest or for statistical purposes in accordance with Art. 89 para. 1 DSGVO, insofar as the law referred to in section a) is likely to render impossible or seriously prejudice the attainment of the objectives of such processing, or
– to assert, exercise or defend legal claims.

5. Right to information
If you have asserted the right to rectify, erase or limit the processing vis-à-vis the controller, the controller is obliged to notify all recipients to whom the personal data concerning you have been disclosed of this rectification, erasure or limitation of processing, unless this proves impossible or involves a disproportionate effort.

You have the right to be informed of these recipients by the data controller.

6. Right to data transferability
You have the right to receive the personal data concerning you that you have provided to the data controller in a structured, common and machine-readable format. You also have the right to have this data communicated to another controller without interference from the controller to whom the personal data has been communicated, provided that the processing is based on a consent pursuant to Art. 6 para. 1 letter a DSGVO or Art. 9 para. 2 letter a DSGVO or on a contract pursuant to Art. 6 para. 1 letter b DSGVO and the processing is carried out by means of automated procedures.

In exercising this right, you also have the right to obtain that personal data concerning you be transferred directly from one controller to another controller, insofar as this is technically feasible. The freedoms and rights of other persons must not be affected by this.

7. Right of objection
You have the right to object at any time, for reasons arising from your particular situation, to the processing of personal data concerning you which is carried out on the basis of Art. 6, paragraph 1, letter e or f of the DPA; this also applies to profiling based on these provisions.

The controller will no longer process the personal data concerning you unless he can demonstrate that there are compelling reasons for processing that are worthy of protection and outweigh your interests, rights and freedoms, or unless the processing is for the purpose of asserting, exercising or defending legal claims.

If the personal data concerning you are processed for the purpose of direct marketing, you have the right to object at any time to the processing of personal data concerning you for the purpose of such marketing, including profiling, insofar as it is linked to such direct marketing.

If you object to processing for the purposes of direct marketing, your personal data will no longer be processed for those purposes.

You may exercise your right of objection in relation to the use of information society services by means of automated procedures involving technical specifications, without prejudice to Directive 2002/58/EC.

8. Right to withdraw your data protection consent
You have the right to revoke your data protection declaration of consent at any time. Revocation of your consent does not affect the lawfulness of the processing that has taken place on the basis of your consent until revocation.

9. Automated decision in individual cases including profiling
You have the right not to be subject to a decision based solely on automated processing, including profiling, which produces legal effects in relation to you or significantly affects you in a similar way. This does not apply if the decision is necessary for the conclusion or fulfilment of a contract between you and the person responsible, is authorised by Union or national legislation to which the person responsible is subject and that legislation provides for appropriate measures to safeguard your rights and freedoms and your legitimate interests, or with your express consent.

However, these decisions may not be based on special categories of personal data in accordance with Art. 9 paragraph 1 DSGVO, unless Art. 9 paragraph 2 lit. a or g DSGVO applies and appropriate measures have been taken to protect rights and freedoms and your legitimate interests.

With regard to the cases referred to in points 1 and 3, the controller shall take appropriate measures to safeguard the rights and freedoms and your legitimate interests, which shall include at least the right to obtain the intervention of a person from the controller, to express his point of view and to challenge the decision.

10. Right to appeal to a supervisory authority
Without prejudice to any other administrative or judicial remedy, you have the right to complain to a supervisory authority, in particular in the Member State in which you are resident, your place of work or the place of the suspected infringement, if you consider that the processing of personal data concerning you is in breach of the DPA.

The supervisory authority to which the complaint has been submitted will inform the complainant of the status and outcome of the complaint, including the possibility of a judicial remedy under Art. 78 DSGVO.

The supervisory authority responsible for us is
State Commissioner for Data Protection and Freedom of Information

North Rhine-Westphalia
PO box 20 04 44
40102 Düsseldorf

Phone: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-mail: poststelle@ldi.nrw.de

Status: Bonn, 08.10.2020, v1.3
unival insurance agency GmbH